Entdecken & Wandern im Sauerland – Buchvorstellung & Verlosung

Zeichenfläche 16 Kopie 2

weiterlesen

Du suchst Inspiration und willst Wandern im Sauerland? Dann bist Du hier genau richtig. In diesem Artikel stelle ich zwei Bücher der Autorin Dina Knorr zu genau diesem Thema vor und verlose jeweils ein Exemplar beider Bücher.
Sven Becker

Inhalt

Der Name klingt vertraut: das Sauerland. Mit seinen knapp 5.000 Quadratkilometern gehört es zur größten Qualitätsregion Wanderbares Deutschland und ist weithin bekannt für sein breites Angebot an Wanderwegen. Der wohl bekannteste Fernwanderweg der Region ist der Rothaarsteig. Aber auch der Uplandsteig, der Diemelsteig und der Sauerland-Höhenflug, um nur einige zu nennen, sind qualifizierte Fernwanderwege. Wandern im Sauerland ist also ein Muss. Doch wo genau liegt dieses Sauerland noch mal?

Zum größten Teil in Nordrhein-Westfalen, zum kleineren Teil in Hessen gelegen, verläuft die Grenze beider Bundesländer durch den südöstlichen Zipfel. Es umfasst Teile des Rheinischen Schiefergebirges, des Rothaargebirges und mehrere Naturparks. Durch die vielen unterschiedlichen Naturräume und die zum Teil dichten Buchenwälder ist besonders der Herbst eine beliebte Wanderzeit im Sauerland. Stichwort: Sauerland Summer.

Wie passend, dass meine Bloggerkollegin Dina Knorr sich in dieser Region auskennt und zuletzt zwei Bücher über das Sauerland geschrieben hat. Diese möchte ich euch hier vorstellen und am Ende des Artikels verlosen. Los geht’s.

Wandern im Sauerland wird groß geschrieben auf den 25 Touren von „Komm, lass uns wandern“
Wandern im Sauerland wird groß geschrieben auf den 25 Touren von „Komm, lass uns wandern“

Komm, lass uns wandern im Sauerland

Mächtige Felsbrocken hinaufklettern, auf Spuren historischer Stätten wandeln, in waghalsigen Höhen beeindruckende Aussichten genießen – das Sauerland wartet mit vielen eindrucksvollen Erlebnissen auf. Ob bei einer entspannten Nachmittagswanderung, einem Tagesausflug oder einem Kurzurlaub – für abwechslungsreiche Wandererlebnisse ist gesorgt.

Worum geht’s?

Zusammengefasst werden diese Wandererlebnisse im Buch* „Komm, lass uns wandern“ auf insgesamt 25 Wegen durch die ganze Region. Von Iserloh im Westen bis nach Brilon im Osten, von Warstein im Norden (ja, genau das Warstein mit dem bekannten Bier) bis ins Rothaargebirge im Süden – Wandern im Sauerland par excellence und quasi bis zum Umfallen.

Sehr unterhaltsam und informativ geschrieben, ist dieses Buch fast schon eine Pflichtlektüre für Wanderer im Sauerland. Die einzelnen Touren werden detailliert beschrieben, die jeweiligen Highlights ausführlich vorgestellt und mit schönen Fotos illustriert. Das Buch macht Lust aufs Wandern im Sauerland.

Eckdaten zu den einzelnen Wanderungen wie Länge, zu bewältigende Höhenmeter und Kinderwagentauglichkeit runden die ausführlichen Beschreibungen ab. Alles in allem also nicht nur ein informatives, sondern auch ein verführerisches Buch.

<span>Wandern im Sauerland</span> 25 tolle Wanderungen im Buch von Dina Knorr
Wandern im Sauerland 25 tolle Wanderungen im Buch von Dina Knorr

Mein Eindruck

Und das kann man durchaus wörtlich nehmen. Obwohl ich noch nie im Sauerland gewandert bin, habe ich nach der Lektüre richtig Lust darauf bekommen. Denn für mich muss eine Wanderung immer abwechslungsreich sein, darf gerne Ausblicke und Täler beinhalten und obendrein mit ein wenig Geschichte gewürzt sein. Die in diesem Buch* versammelten Wanderungen bieten vieles davon und sind aus meiner Sicht allesamt empfehlenswert.

Gerade der leichte und sympathische Schreibstil der Autorin macht „Komm, lass uns wandern“ zu einer verführerischen Einladung. Und gehört eigentlich auf den Gabentisch eines jeden Wanderers, der gerne in den deutschen Mittelgebirgen unterwegs ist. Insofern: Top-Empfehlung!



»Komm, lass uns wandern«
von Dina Knorr, erschienen im Emons Verlag
208 Seiten | € 16,- € | ISBN 978-3-7408-1703-9

Hier kaufen*

Noch mehr Sauerland gefällig? Gern.

Das Sauerland verfügt nämlich nicht nur über ein dichtes Wander- und Radwegenetz, sondern besticht auch durch seinen enormen Facettenreichtum. Sagenumwobene Fachwerkdörfer und Burgruinen finden sich hier ebenso wie liebevoll gestaltete Museen, kulinarische Genüsse und spannende Sehenswürdigkeiten. Es ist die bunte Mischung aus Natur und Kultur, aus Vergangenheit und Gegenwart, aus Tradition und Moderne, die das Sauerland so erlebenswert macht.

Worum geht’s?

Wer kennt sie nicht, die Buchreihe „111 Orte …“ aus dem Emons Verlag. Selbst ich habe vor einiger Zeit eines geschenkt bekommen und bin immer wieder überrascht, wie viele neue Orte es noch gibt und mit welcher Regelmäßigkeit Nachzügler auf den Markt kommen. Dabei geht es längst nicht mehr nur um Städte oder Regionen, auch „111 Dinge …“, „111 Skipisten …“ und „111 Stories …“ reihen sich neuerdings in das immer größer werdende Repertoire ein.

Da lag es nahe, auch dem Sauerland ein eigenes Buch zu widmen. Es stellt 111 Orte in der Region vor, die einen Besuch wert sind und entdeckt werden wollen. Vom Kloster in Oehlinghausen über das Bierabitur in Eslohe bis hin zum perfekten Ort für einen Heiratsantrag ist alles dabei. Denn das Sauerland kann mehr als nur „tausend Hügel“, wie es zuweilen auch liebevoll genannt wird. Es kann Geschichten erzählen. Und so dürfte es mit diesem Buch* nie langweilig werden, diese Orte auch mal aufzusuchen.

Übers Wandern im Sauerland hinaus: 111 Orte, die man gesehen haben muss.
Übers Wandern im Sauerland hinaus: 111 Orte, die man gesehen haben muss.

Mein Eindruck

Wer die Serie noch nicht kennt, wird sich sofort zurechtfinden. Aber auch diejenigen, für die die Sammlung verschiedener Orte einer Region nichts Neues sein dürfte, werden auf ihre Kosten kommen. Denn ich bin immer wieder überrascht, welche Orte es gibt, die mir zwar nicht unbekannt sind, von denen ich aber im Grunde noch nie etwas gehört habe.

Deshalb bin ich dankbar für diese gesammelten Orte. Sie geben mir sofort Anhaltspunkte, die ich mir nach der Lektüre zusammenstellen kann und sichern mir die ersten Hotspots für meinen nächsten Wochenendtrip ins Sauerland. Es heißt zwar immer, Qualität geht vor Quantität, aber manchmal ist es dann doch die Fülle, die neugierig macht. Und die muss man erstmal recherchieren und zusammenstellen.

Insofern: das Buch hat mich gecatcht und werde ich meinen nächsten Wochenendtrip wohl mal ins Sauerland planen. Die Lektüre macht es möglich.



»111 Orte im Sauerland, die man gesehen haben muss«

von Dina Knorr, erschienen im Emons Verlag
240 Seiten | € 18,- € | ISBN 978-3-7408-1509-7

Hier kaufen*

Über die Autorin Dina Knorr

Dina arbeitet als freie Autorin und Bloggerin und lebt mit ihrer Familie im Ruhrgebiet. Obwohl ihre Leidenschaft fürs Wandern erst spät erwacht ist, gehört sie mittlerweile zu den Urgesteinen der Outdoor-Bloggerszene. Seit 2015 berichtet sie auf ihrem Blog sehr unterhaltsam und kurzweilig von ihren Erlebnissen und Erfahrungen beim Wandern. Fast immer mit dabei sind ihre Border Collies, die sich auch im Namen des Blogs wiederfinden: Borderherz. Darüber hinaus schreibt sie als Autorin Wanderbücher und Texte für einschlägige Verlage und Zeitschriften. Zuletzt erschien von ihr „111 Orte im Sauerland, die man gesehen haben muss“ (Februar 2023).

Verlosung von „Komm, lass uns wandern“ und „111 Orte im Sauerland“

Schade. Du bist leider zu spät. Das Gewinnspiel ist bereits vorbei. Macht aber nichts. Abonniere doch einfach den Newsletter und schon wirst auch Du zukünftig über alles Neue im Blog informiert.

Werbung:
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf solch einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Hashtags

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp
Weitere Berichte
2019_tB_Logo_backpack_black

Kein Abenteuer mehr verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an und erfahre vor allen anderen von bevorstehenden Veröffentlichungen, Neuigkeiten und exklusiven Gewinnspielen. Unregelmäßig versandt landen die Infos zukünftig auch in Deinem Posteingang.

190425_tB_Titelseite